Pyrgos House – Kythira Greece

Aus dem Blog

Das Kloster Agia Moni

Während der Gruppenwanderferien besuchten wir letzte Woche das Kloster Agia Moni, das oben auf einem der hohen Hügel zwischen Avlemonas und Diakofti liegt. Es ist mit dem Auto erreichbar, aber eine weit eindrücklichere Erfahrung ist natürlich, den Weg zum Kloster zu Fuss zurückzulegen, wie das früher üblich war. Es gibt drei Möglichkeiten: Entweder auf dem breiten, jahrhundertealten Steinweg, der bei der Hauptstrasse zwischen dem Flughafen und Diakofti beginnt (Schild Agia Moni 1100m) oder auf dem schmalen, aber gut begehbaren Ziegenpfad ab Diakofti (Route M36 beginnt bei der Mole) oder aber auf der asphaltierten Zugangsstrasse, die bei der Statue des Kolokotronis beginnt.

Das Kloster ist täglich geöffnet. Ilias, der Verwalter, heisst jedermann willkommen. Im Innenhof sehen Sie die schöne Kirche und die Klosterzellen, die immer noch von Pilgern benützt werden. Wenn Sie Glück haben, begegnen Sie auch Papas Giorgis, der in seiner kleinen Kerzenfabrik beschäftigt ist. Er hat eine Maschine erfunden, die in 6 Stunden 8000 Kerzen produziert. Beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + sechs =