Pyrgos House – Kythira Greece

Aus dem Blog

Agios Ionnis stis Agriolies

Letzten Sonntag besuchten wir Agios Ioannis stis Agriolies. Die Kirche liegt wunderschön auf einem Hügel zwischen Lourantianika und Xeroniamata/Kalamos. Auf Wanderungen war ich schon oft hier vorbeigekommen und hatte stets die grossartige Aussicht genossen. Auf einem um das Gelände führenden Mäuerchen sitzend, können Sie nämlich die ganze Insel überblicken. Ein fantastischer Ort für eine Pause, an dem man auch wunderbar seine Gedanken schweifen lassen kann.

Dieses Mal allerdings hatten wir infolge der winterlichen Sonntagnachmittagswanderung die Gelegenheit, die Kirche auch von innen zu sehen und Erläuterungen dazu zu bekommen. Agios Ioannis wurde zu Beginn des 16. Jh. gebaut und diente ab 1753 als Mönchskloster. Im Innern sahen wir zwei Ikonostasen (was aussergewöhnlich ist), schöne Ikonen und einige originäre Wandmalereien. Eine Ikonostase ist dem Heiligen Ionnis geweiht, die zweite dem Heiligen Gerasimos, dem Schutzheiligen von Kefalonia. Diese Ikonostase wurde später erbaut, um 1775, im Auftrag des heiligen Anthimos Kourouklis, einem blinden Missionar aus Kefalonia, seinerzeit verantwortlich für die Restauration des Klosters. Interessante Erläuterungen, die uns den Ort noch bedeutungsvoller machen. Sicher werden wir oft zurückkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =