Pyrgos House – Kythira Greece

Aus dem Blog

Unbekanntes Freatsi

Freatsi ist der Name eines kleinen, verlassenen Weilers zwischen Agia Pelagia und Diakofti. Bis in die 50er-Jahre wohnten hier während einiger Monate im Jahr verschiedene Familien aus Kastrisianika, vor allem zum Säen und Ernten. Nun erzählen die Ruinen, das fantastische Kirchlein Agios Giorgos und die Überbleibsel eines Ofens und von Dreschplätzen die Geschichten von einst. Es ist ein beeindruckender Ort, auch wegen der schönen Aussicht über das Ägäische Meer Richtung Cavo Malea (Peloponnes).
Freatsi kann man nur zu Fuss erreichen, auf dem vor kurzem überholten alten Pfad, der bei Limni beginnt, südlich von Agia Pelagia. Eine herrliche, abwechslungsreiche Wanderung von gut 4 Stunden (hin und zurück, von Agia Pelagia aus gerechnet). Diese neue Tour wird in die 2019-Ausgabe von ‚Kythira zu Fuss entdecken’ aufgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.