Pyrgos House – Kythira Greece

Aus dem Blog

Moustalevria

Auch wenn es noch ein bisschen früh ist für die Weinlese, werden schon hie und da reife Trauben geerntet. Natürlich kann man sie gleich von der Rebe essen, aber in Griechenland wird im Allgemeinen der Traubensaft mit Mehl vermischt, um einen gesunden und schmackhaften Pudding herzustellen, die moustalevria (moustos = Most, alevri = Mehl). Mit grob gehackten Walnüssen und Mandeln vermischt und mit Sesam und Zimt bestreut entsteht so ein sehr leckeres Dessert. Wie schon früher wird die Moustalevria auch heute noch zum Teil tagelang an der Sonne getrocknet. Dann schneidet man den hart gewordenen Pudding in Stücke und kann ihn so das ganze Jahr über aufbewahren. Das passt wunderbar zu einem Glas Tsipouro. Ob Sie die Moustalevria nun frisch oder getrocknet geniessen, der Geschmack bleibt unvergesslich. Ergreifen Sie also die Chance, sie während Ihrer Ferien auf Kythira zu kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 4 =